Schadensersatzpflichten bei unterlassener Sanierung am Gemeinschaftseigentum

Der BGH hat in einem Urteil entschieden, dass einzelne Eigentümer das Recht haben eine notwendige Sanierung am Gemeinschaftseigentum zu fordern.

Im konkreten Fall hatte die Eigentümerin einer ausgebauten Kellerwohnung die Bildung einer Sonderumlage für die Sanierung der mittlerweile unbewohnbaren Wohnungseinheit gefordert. Die anderen Eigentümer hatten angebracht Schadensersatzpflichten bei unterlassener Sanierung am Gemeinschaftseigentum weiterlesen

Schäden an Pflanzen – Schadensersatzansprüche?

Aktuell befinden wir uns mitten in der Rückschnittsaison. Viele WEGs haben bereits einen Gärtner mit dem Beschneiden und der fachmännischen Pflege der Grünanlagen beauftragt. Allerdings – insbesondere bei kleineren WEGs – wird diese Leistung oft durch die Miteigentümer erbracht. Diese kennen sich aber nicht notwendigerweise mit den rechtlichen Rahmenbedingungen aus. Schäden an Pflanzen – Schadensersatzansprüche? weiterlesen

Der Hausverwalter als Manager

Anlässlich des Umzugs der VGF in die neuen, größeren Räume in der Höher Straße in Merscheid hat das Solinger Tageblatt in seinem Wirtschaftsteil ein Porträt des Unternehmens veröffentlicht:

(Klick aufs Bild öffnet größere Version.)

Mieter müssen heizen!

Wie das Landgericht Hagen festgestellt hat, gehört es zu den Pflichten eines Mieters, die gemieteten Räume ausreichend zu heizen, um Schäden an der gemieteten Wohnung zu vermeiden. Unzureichende Heizung der Räume sei geeignet, Frostschäden bzw. Schäden durch Feuchtigkeit und Schimmelbildung hervorzurufen. Eine nicht ausreichende Heizung sei deswegen ein vertretbarer Kündigungsgrund.

(LG Hagen, Az. 10 S 163/07)

Ihre Hausverwaltung